Aktuelles


 

April 2022: Die Forschungsförderung in der restaurativen und regenerativen Zahnerhaltung ist der DGR²Z ein wichtiges Anliegen. Bis zum 31. Mai 2022 können mehr als 30.000 € aus den beiden Förderlinien DGR²Z-Kulzer-Start und dem DGR²Z-GC-Grant abgerufen werden.


 

Dezember 2021. Mit einer Online-Fortbildung der Deutschen Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung (DGR²Z) sollen angehende Zahnärztinnen und Zahnärzte unterstützt werden, ihre fachlichen Kompetenzen zu festigen und zu erweitern. Ein erster Kurs fand am 07. Dezember 2021 in Düsseldorf statt.
 


 
Dezember 2021. In diesem Jahr werden mit Hilfe von Kulzer GmbH und GC Germany drei Studienvorhaben mit insgesamt 17.500 Euro gefördert. Die feierliche Übergabe der Fördergelder erfolgte auf der 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) in Göttingen.

 
Mai 2021. Die DGR²Z vergibt in diesem Jahr wieder umfangreiche Mittel zur Unterstützung der Forschung in der restaurativen und regenerativen Zahnerhaltung. Anträge können noch bis zum 15. Juli 2021 eingereicht werden.

 
März 2021. Die Deutsche Gesellschaft Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung (DGR²Z) hat eine neue Präsidentin: Priv.-Doz. Dr. Anne-Katrin Lührs aus Hannover löst Prof. Dr. Wolfgang Buchalla an der Spitze der Gesellschaft ab.

 
Dezmber 2020. Das Gesamtvolumen der beiden Forschungsförderprogramme der Deutschen Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung (DGR²Z) umfasst insgesamt 35.000 €. Dieser hohe Förderbetrag fließt in vier vielversprechende Forschungsvorhaben aus dem Bereich der zahnärztlichen Restauration.

Foto:totojang1977/
Shutterstock.com
April 2020. Das Forschungsförderprogramm der DGR²Z hat ein Volumen von über 30.000  Euro. Es richtet sich ebenso an den wissenschaftlichen Nachwuchs wie an promovierte oder kürzlich habilitierte Wissenschaftler*innen. Der Einsendeschluss ist der 31. Mai 2020

Foto: Michael Gaida/ Pixabay
+++ AUFGRUND DER SCHUTZMASSNAHMEN WEGEN DES CORONAVIRUS WURDE DIE VERANSTALTUNG ABGESAGT +++ EIN NEUER TERMIN WIRD BEKANNT GEGEBEN +++
Januar 2020. Die diesjährige Fortbildungstagung der Deutschen Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung (DGR²Z) am 16. Mai 2020 in Düsseldorf verbindet chirurgische und kieferorthopädische Aspekte mit der Zahnerhaltung. Angesprochen werden niedergelassene Zahnärzt*innen ebenso wie Mitarbeiter*innen an Universitäten.

Foto: DGZ
Juni 2019. Die Mittel aus den Förderfonds des DGR²Z-Kulzer-Start und des DGR²Z-GC-Grant wurden am 13. Juni 2019 anlässlich des 4. DGZ-Tages der Wissenschaft/Universitäten in Berlin vergeben. Mit insgesamt 31.000 Euro werden vier Forschungsvorhaben aus der restaurativen und regenerativen Zahnerhaltung gefördert. Die Einreichungsfrist zur Beantragung von Mitteln für das kommende Jahr endet am 31. Mai 2020.

Foto: Pixabay
Dezember 2018. Mittel in Höhe von über 30.000 € stehen aus den Förderfonds DGR²Z-Kulzer-Start und DGR²Z-GC-Grant zur Verfügung. Deadline ist der 28. Februar 2019.